Neuigkeiten

Erstmals weiblicher Straßenname - Straße im Essenroder Neubaugebiet heißt jetzt Schwester-Ella-Weg

Nun ist es Realität: In der Gemeinde Lehre gibt es erstmals auch einen weiblichen Straßennamen. Das Schild des ersten Frauen-Straßennamens konnte jetzt in Essenrode-West enthüllt werden. Die Straße im Neubaugebiet heißt „Schwester-Ella-Weg“ – so ist es in schwarzen Lettern jetzt auch auf dem Straßenschild zu lesen. Bereits im Frühjahr hatte der Ortsrat des Dorfes und nachfolgend auch der Rat der Gemeinde Lehre den Namen beschlossen. Benannt wurde der Weg nach Ella Sonntag, die 36 Jahre lang in Essenrode als Diakonisse wirkte und die medizinische Versorgung in Essenrode und fünf weiteren Dörfern übernahm. Selbst vor der Behandlung von Zwangsarbeitern schreckte die tatkräftige Frau 1944 trotz Drohungen der Nazis nicht zurück.

Die Freude war bei der feierlichen Enthüllung des Straßenschildes auf allen Seiten groß. „Mit der Namensgebung wird auch ein Stück Kirchengeschichte festgehalten“, freute sich Pastor Christoph Pauer aus Essenrode. Und Pauer fügte hinzu, dass Ella Sonntag in vorbildlichem Maße die diakonische Nächstenliebe lebte. Essenrodes Ortsheimatpfleger Hartmut Bosse, der die Hintergrundinformationen zu Ella Sonntag recherchierte, betonte: „Vielen Essenrodern ist Ella Sonntag noch als unermüdlich tätige Person bekannt.“ Auch für Ortsbürgermeisterin Birgit Brendes (Gemeinsam für unsere Bürger) und die anderen Ortsratsmitglieder war es ein historischer Moment. „Dass wir ausgerechnet in Essenrode den ersten Frauen-Straßennamen in der Gemeinde Lehre haben, ist etwas Besonderes“, so Brendes. Tobias Breske als allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters der Gemeinde Lehre hob hervor, dass in der Gemeinde Lehre die Straßennamen größtenteils nach Flurstücken benannt sind, aber auch sieben Namen von Männern als Straßenbezeichnungen Verwendung fanden. Von besonderer Freude war die Straßenschild-Enthüllung für Uljana Klein, Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Lehre. Im vergangenen Jahr hatte Klein im Rat der Gemeinde Lehre darauf aufmerksam gemacht, dass es zwar männliche Straßennamen gebe, nicht aber weibliche Bezeichnungen. „Ich danke allen Personen, die dazu beigetragen haben, dass wir diesen geschichtsträchtigen Moment begehen können, denn besondere Menschen mit Vorbildcharakter gibt es unter Männern und Frauen – wie das Leben von Schwester Ella Sonntag zeigt“, ergänzte Klein abschließend.

Öffnungszeiten des Rathauses Lehre

Montag:
08:30 - 12:00 Uhr

Dienstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch:
geschlossen

Donnerstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 15:00 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:00 Uhr

rathaus@gemeinde-lehre.de 

Tel.: 05308/ 699 - 0 

Fax: 05308/ 699 - 66

Marktstraße 10
38165 Lehre

Neue Stellenanzeigen

Interessieren Sie sich für freie Stellen in der Gemeinde Lehre? Dann sind Sie hier genau richtig.

Kitas und Schulen

Informationen zu Kitas, Tagesmüttern und Schulen in der Gemeinde Lehre finden Sie hier, die Koordination der Ganztagsschule stellt sich hier vor.