Neuigkeiten

Mit einem Friedenslied gegen das Vergessen

„Frieden, Frieden sei dieser Welt beschieden…“, so heißt es in dem Lied, dass der Friedenswanderer Helmut Eichmann bei der Kranzniederlegung am Kriegsdenkmal in Lehre gesungen hat. „Wir müssen die Erinnerung wach halten und Hinweisen auf die historischen Geschehnisse und auf die ganzen vielen Opfer. Jedes Kriegsdenkmal ist ein Protest gegen den Krieg“, sagt der 68-Jährige.

380 Kilometer will er insgesamt als „Botschaft für den Frieden und gegen das Vergessen“ bis Ende August gehen. Gestartet ist er am 4. August in Bad Pyrmont, seiner Heimatstadt. Seine Wanderung führte ihn über Salzhemmendorf, Hildesheim, Vechelde bis nach Lehre. Hier legte er am 9. August an beiden Kriegsdenkmälern Kränze nieder.

„Ich bin begeistert, mit welchem Willen Helmut Eichmann seine positiven Ziele verfolgt. Ein echtes Vorbild, wenn es darum geht, sich für den Frieden einzusetzen“, sagt Bürgermeister Andreas Busch, nachdem er und sein Stellvertreter Tobias Breske den Wanderer in Richtung Velpke verabschiedet hatten. Von dort geht die Strecke dann über Jegau, Berkau, Rochau und weiteren Stationen bis ins brandenburgische Götschendorf.

Pro Tag schafft Helmut Eichmann 25 bis 30 Kilometer. Über Nacht bleibt er in städtischen oder kirchlichen Einrichtungen. 14 Stationen hat er auf seinem Weg geplant, für den er sich zwei Wochen Zeit lassen möchte. „Wir müssen kämpfen, für den Frieden und gegen das Vergessen. Auch mit dem I. Weltkrieg hat keiner gerechnet und plötzlich war er da“, erläutert der pensionierte Handelslehrer. Er macht sich große Sorgen über die aktuellen Geschehnisse weltweit. Auf seinem Weg spricht er mit den Menschen, die ihm begegnen auch über die gegenwärtige Sicherheit, die doch auch schnell vergänglich sein könnte. „Ein Leben in Frieden bedeutet Arbeit“, betonte Helmut Eichmann bevor er seinen Friedensmarsch fortsetzte.

Foto (Gemeinde Lehre): v.l.n.r.: Tobias Breske, Helmut Eichmann, Andreas Busch

Öffnungszeiten des Rathauses Lehre

Montag:
08:30 - 12:00 Uhr

Dienstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch:
geschlossen

Donnerstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 15:00 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:00 Uhr

rathaus@gemeinde-lehre.de 

Tel.: 05308/ 699 - 0 

Fax: 05308/ 699 - 66

Marktstraße 10
38165 Lehre

Neue Stellenanzeigen

Interessieren Sie sich für freie Stellen in der Gemeinde Lehre? Dann sind Sie hier genau richtig.

Kitas und Schulen

Informationen zu Kitas, Tagesmüttern und Schulen in der Gemeinde Lehre finden Sie hier, die Koordination der Ganztagsschule stellt sich hier vor.

weiterlesen