Neuigkeiten

Gewässerwoche Schunter 2019

Vom 19. bis 26. Mai 2019 findet im Einzugsgebiet der Schunter die zweite Gewässerwoche in Niedersachsen statt. Ziel dieser Gewässerwoche ist es, über den Stellenwert und die Bedeutung der Gewässer zu informieren. Der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies ist als Schirmherr der Gewässerwoche bereits auf die vielseitigen Angebote und Aktionen gespannt. Auch der Regionalverband Großraum (RGB) Braunschweig unterstützt diese Aktion gerne. Günter Eichenlaub, Verbandsvorsteher des Wasserverbandes Weddel-Lehre und Sprecher des Steuerungskreises der Gewässerwoche Schunter, hebt den produktiven Zusammenschluss der unterschiedlichen Akteure hervor. Zu einer ersten Pressevorstellung trafen sich daher heute die Beteiligten am Flechtorfer Schunterufer. „Es ist schön, dass dieses erste Pressegespräch hier in einem Bereich der Schunter in der Gemeinde Lehre stattfindet, der von einer Renaturierung profitiert hat“, zeigte sich Bürgermeister Andreas Busch über die Ortswahl erfreut.

Die Auftaktveranstaltung der Gewässerwoche wird am 19. Mai 2019 in Räbke mit einem breiten Angebot für alle Altersgrenzen stattfinden: Führungen, Konzerte und Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche sind geplant und zeigen wir facettenreich das Thema Gewässer ist. Fahrradtouren werden in Kooperation mit dem ADFC von vielen angrenzenden Städten und Gemeinde zu den zentralen Veranstaltungen der Gewässerwoche führen. In der Fachkonferenz Schunter am 21. Mai 2019 in Königslutter werden die Herausforderungen der Wasserwirtschaft vor dem Hintergrund des Klimawandels beleuchtet. Zum Abschluss der Gewässerwoche Schunter wird am 26. Mai 2019 in Groß Schwülper ein Fest an der Schunter gefeiert. Dort, wo die der Fluss in die Oker fließt, werden an diesem Tag Attraktionen für Familien und alle Interessierten geboten. Weitere Informationen finden Sie unter www.gewaesserwoche.de. Damit beginnt die Gewässerwoche an der Quelle der Schunter und endet an der Einmündung zur Oker.

Die Gewässerwoche findet auf Initiative der Kommunalen Umwelt-AktioN (U.A.N.) im Rahmen des vom Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz geförderten Projektes Wasserrahmenrichtlinien-InfoBörse wib zum zweiten Mal in Niedersachsen statt. Die erste Gewässerwoche fand 2017 in der Jaderegion. Planung und Umsetzung erfolgen mit Unterstützung eines regionalen Steuerungskreises, bestehend unter anderem aus Kommunen, wie der Gemeinde Lehre, und Verbänden sowie Naturschutz- und Bildungseinrichtungen aus dem Einzugsgebiet der Schunter.

 

Fotos (Quelle: Gemeinde Lehre), Foto1: Gruppenbild der beteiligten Kommunen und Verbände

Foto2: Die Flechtorfer Schunter

Öffnungszeiten des Rathauses Lehre

Montag:
08:30 - 12:00 Uhr

Dienstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch:
geschlossen

Donnerstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 15:00 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:00 Uhr

rathaus@gemeinde-lehre.de 

Tel.: 05308/ 699 - 0 

Fax: 05308/ 699 - 66

Marktstraße 10
38165 Lehre

Neue Stellenanzeigen

Interessieren Sie sich für freie Stellen in der Gemeinde Lehre? Dann sind Sie hier genau richtig.

Kitas und Schulen

Informationen zu Kitas, Tagesmüttern und Schulen in der Gemeinde Lehre finden Sie hier, die Koordination der Ganztagsschule stellt sich hier vor.

weiterlesen