Neuigkeiten

Bundesweiter Vorlesetag – auch in der Gemeinde Lehre

Alle Einrichtungen in der Gemeinde Lehre beteiligten sich auch in diesem Jahr am bundesweiten Vorlesetag. Gemeindebürgermeister, Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister und weitere Freiwillige besuchten die Kinder und lasen ihnen (mindestens) eine Geschichte vor.

„Ich finde es ganz toll, dass sich unsere Ortsbürgermeisterinnen und Ortsbürgermeister und viele weitere engagierte Menschen die Zeit nehmen, um Kinder für Bücher zu begeistern“, freute sich Gemeindebürgermeister Andreas Busch. Er selbst war in diesem Jahr in der neuen Kita Kunterbunt in Lehre zu Gast und las ihnen aus dem süßen Kinderbuch „Irma hat so große Füße“ von Ingrid und Dieter Schubert vor, in denen es darum geht, wie man mit persönlichen Besonderheiten umgehen kann.

In Beienrode besuchte Pfarrer Siegfried H. Neumeier den evangelischen Regenbogenkindergarten und las den Kindern vor, die ihm gespannt lauschten. Im Waldkindergarten Essehof hatte es sich die Kita-Gruppe mit Kakao und Tee am Lagerfeuer bequem gemacht und freute sich auf den Besuch von Ortsbürgermeister Hans-Joachim Gottschlich, der die Kinder lesend mit in die Geschichte vom vergesslichen Eichhörnchen nahm. Die Kindertagesstätte in Essenrode besuchte mit Jens Schubert ebenfalls ein Ortsbürgermeister. Er begeisterte die Kinder mit der passenden Olchi-Geschichte „So schön ist es im Kindergarten“ und sah sich gemeinsam mit ihnen die lustigen zum Text passenden Bilder an. In Flechtorf war Ortsbürgermeisterin Edelgard Hahn gleich zweimal gern gesehener Gast: Kurz vor dem offiziellen Vorlesetag las die pensionierte Lehrerin in der Grundschule vor und dann noch einmal in der Kita. Die Kinder waren begeistert. Das diesjährige Motto des bundesweiten Vorlesetags „Sport und Bewegung“ hatte Groß Brunsrodes Ortsbürgermeisterin Kerstin Jäger aufgegriffen – die Kinder in der Kita Hand in Hand durften nicht nur Sitzen und Zuhören, sondern auch Tanzen, Hüpfen und sogar an Büchern schütteln. In Lehre hatte Ortsbürgermeister Heinrich Köther auch gleich zwei Projekte: Einmal las er vor den Erstklässlern der Grundschule Lehre, die es sich in einem Klassenraum auf dem Boden gemütlich gemacht hatten, und dann noch einmal in der Kita an der Feuerwehr. In Wendhausen wurden gleich mehrere Freiwillige aktiv: Die inzwischen pensionierte Kinderpflegerin Edelgard Weil las in der Kita Mühlenknirpse von den Streithörnchen vor – die Kinder freuten sich über das Wiedersehen aber mindestens genauso wie über die Geschichte. Im Mühlennest las Heidi Dudel bei den Mühlen-Eulen und Sabine Hoffmann bei den „Mühlen-Spatzen“.

Allen Kindern war der Spaß an der Aktion anzusehen. Der Tag in der Gemeinde Lehre bewies einmal mehr, dass Vorlesen nicht nur für die sprachliche Entwicklung wichtig ist, sondern einfach auch ganz viel Freude bereitet.

Öffnungszeiten des Rathauses Lehre

Montag:
08:30 - 12:00 Uhr

Dienstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch:
geschlossen

Donnerstag:
08:30 - 12:00 Uhr
14:00 - 15:00 Uhr

Freitag:
08:30 - 12:00 Uhr

rathaus@gemeinde-lehre.de 

Tel.: 05308/ 699 - 0 

Fax: 05308/ 699 - 66

Marktstraße 10
38165 Lehre

Neue Stellenanzeigen

Interessieren Sie sich für freie Stellen in der Gemeinde Lehre? Dann sind Sie hier genau richtig.

Kitas und Schulen

Informationen zu Kitas, Tagesmüttern und Schulen in der Gemeinde Lehre finden Sie hier, die Koordination der Ganztagsschule stellt sich hier vor.

weiterlesen